AINAŽI SALACGRĪVA LIMBAŽI ALOJA un STAICELE

Museum für Seefahrtschule Ainaži

+3
Das Museum liegt an der Grenze zu Estland, in der ehemaligen Hafenstadt Ainaži. Die bedeutendsten sind Karten von Ainaži, Pläne, Seefahrerdiplome, Unterrichtsnotizen, Bücher, Fotoaufnahmen, Navigationsgeräte, Geräte für den Bau von.
Das besondere Gefühl, das jeden überkommt, der dieses kleine und gastfreundliche Museum besucht, ist der Stolz auf die berühmte Seefahrtgeschichte des lettischen Volkes und seine starken und tapferen Seefahrer. Nach dem Museumsbesuch erfreut Sie sicher die Möglichkeit zum Ausruhen im Garten unter den jahrhundertealten Eichen sowie die Sammlung antiker Anker.
 
Derzeit verfügt die Sammlung über mehr als 9000 Ausstellungstücke. Die bedeutendsten sind Karten von Ainaži, Pläne, Seefahrerdiplome, Unterrichtsnotizen, Bücher, Fotoaufnahmen, Navigationsgeräte, Geräte für den Bau von Segelschiffen, Haushaltsgegenstände der Seefahrer u.a.
Standort
K.Valdemāra iela 47, Ainaži
lat: 57.865170; lon: 24.360252
Kontakte
Arbeitszeit
M. - Geschlossen
T. 10:00 - 10:00
W. 10:00 - 17:00
Th. 10:00 - 17:00
F. 10:00 - 17:00
S. 10:00 - 17:00
Su. - Geschlossen
Preis
Für Schüler - 1.00 €
Für Studenten, Rentner und Pensionäre - 1.50 €
Für Erwachsene - 2.00 €
Familienticket (1 - 2 Erwachsene und 1 oder mehrere Kinder unter 18 Jahren) - 4.00 €
Reiseführerdienst - 6.00 € ( in einer Fremdsprache - 10.00 € )
OBJEKTE IN DER NÄHE

Schloss Weide

Adresse:Valdemāra iela 45, Ainaži

Leuchtturm Ainaži

Adresse:Valdemāra iela 35A, Ainaži
Der Leuchtturm Ainaži befindet sich in der lettischen Hafenstadt Ainaži (deutsch Hainasch). Er wurde 1930 gebaut, zunächst für die Bedürfnisse des nahe gelegenen Hafens von Hainasch. weiter ››

Feuerwehrmuseum

Adresse:Valdemāra iela 69, Ainaži
Telefonnummer:+371 29213784
Das Feuerwehr-Museum erwartet seine Besucher mit der neuen Ausstellung „Glänzende Knöpfe, Helme“. weiter ››

Grenzübergang Ainaži

Adresse:Valdemāra iela, Ainaži

Nordmole Ainaži

Von der Nordmole in Ainaži hat sich bis heute ein etwa halben Kilometer langer Teil der Mole erhalten, der aus grossen Natursteinen besteht. weiter ››
  zurück  DruckversionSag deinen Freunden 
Piesakies jaunumiem

© 2009-2024 Limbaži TIC. Visas tiesības paturētas. »